24. October 2014

Wie werde ich Blattläuse los?

Wie wird man Blattläuse los?
Wie wird man Blattläuse los?

Wie wird man Blattläuse los?

Endlich Frühling- Zeit, den heimischen Garten auf Vordermann zu bringen! Gerade erst haben wir ja unseren ersten Kompost angelegt. Nun sind die Schädlinge im Garten dran: Blattläuse. Gifte sind nicht nur gegen Blattläuse schädlich, sondern können auch für Mensch und Tier ungesund sein.

10 Tipps gegen Blattläuse:

  1. Milchwasser
    Der Stoff Lecithin, der in Milch enthalten ist, ist ein altbewährter Wirkstoff gegen Läuse und den echten Mehltau. Einfach einen halben Liter Milch auf einen Liter Wasser geben und damit die Pflanzen einsprühen. Den Vorgang an mehreren Tagen wiederholen.
  2. Klebefallen
    Ebenfalls wirksam gegen verschiedene Arten von Läusen und Milben sind Klebefallen, die mit Lockstoffen behandelt sind. Die Tiere werden von den Farben oder Pheromonen angezogen und bleiben beim Kontakt kleben. Klebefalle neben den betroffenen Pflanzen in die Erde stecken oder Bänder in der Nähe aufkleben.
  3. Tabakjauche
    Eine wirksame Spritztinktur gegen Blattläuse lässt sich mit Tabakblättern ansetzen, indem diese einige Tage in Wasser eingeweicht werden und man sie so gären lässt. Danach abseihen und auf die betroffenen Pflanzen sprühen.
  4. Ohrenkneifer
    Ohrenkneifer, oder auch Ohrenkriecher sind sehr nützliche Tierchen gegen Blattläuse. Baut man Ohrenkriechern einen Unterschlupf aus einem umgekehrt aufgehängten Blumentopf mit etwas Holzwolle gefüllt, zieht er in der Nacht los und macht sich auf die Jagd nach Blattläusen. Wichtig ist, dass die Lauskolonie nicht zu weit entfernt ist und direkte Wege für den Nützling möglich sind.
  5. Nistkästen
    Für den Lausbefall in Bäumen sind Nistkästen für Meisen eine gute Gegenmaßnahme wie auch Prophylaxe, denn die gefiederten Vögel haben Läuse und insbesondere Blattläuse auf ihrem Speiseplan. Also frühzeitig die Kästen heraushängen, damit die Vögel schon Anfang März einziehen können.
  6. Ackerschachtelhalmjauche
    Für eine Ackerschachtelhalmjauche werden die oberirdischen Teile der Pflanzen in weichem Wasser 24 Stunden eingeweicht. Anschließend wird der Sud gegen Blattläuse ein bis zwei Stunden gekocht und zugedeckt abgekühlt. Mit ein paar Tropfen Schmierseife vermengen. Diese Brühe auf die von Blattläusen befallenen Pflanzen sprühen. Vorgang mehrere Tage durchführen und man merkt bereits, wie man die Blattläuse vertreibt.
  7. Rainfarnjauche
    Die wild wachsende und anspruchslose Pflanze mit den leuchtend gelben Blüten kann ebenfalls als Jauche angesetzt werden. Dazu etwa 30 Gramm der getrockneten Pflanze auf 10 Liter Wasser geben und einige Tage vergären lassen. Danach gegen Milben und Insekten sprühen. Vorgang auch hier wiederholen.
  8. Bohnenkraut
    Das Bohnenkraut hat sich als eine wirksame Pflanze gegen die schwarze Blattlaus erwiesen. Einfach regelmäßig zwischen die bedrohten Pflanzen setzen und man macht Blattläusen garantiert den Garaus ;-)
  9. Nützlingsschonende Insektizide statt Chemie
    Wenn Sie einmal mit den natürlichen Mitteln nicht mehr weiterkommen sollten, greifen Sie zu nützlingsschonenden Insektiziden statt giftiger Chemieprodukte. Fragen Sie gezielt nach und lassen Sie sich vom Fachpersonal beraten.
  10. Das Niem
    Das Pflanzenextrakt Niem ist ein natürliches Insektizid, das aus dem ind. Niembaum gewonnen wird. Der Wirkstoff gelangt in das System der behandelten Pflanze und die Läuse nehmen ihn mit dem Pflanzensaft zusammen auf. Danach setzt ein anhaltender Fraßstopp ein und den Tieren vergeht sprichwörtlich der Appetit.

Foto: flickr / Karamellzucker

VN:F [1.9.22_1171]
Rating: 4.4/5 (1 vote cast)
Wie werde ich Blattläuse los? , 4.4 out of 5 based on 1 rating

Trackbacks

  1. Neue Fragen: Wie werde ich Blattläuse los? http://su.pr/25lR1g

  2. LOLimals sagt:

    RT @www_fragen Wie werde ich Blattläuse los? http://tiny.ly/u1zo

Speak Your Mind

*